Sonntag, 13. Oktober 2013

Twinbander Euron MT-8500E


 
Heute versuche ich mal, Euch ein relativ unbekanntes, aber von den Kritiken her recht zuverlässiges und leistungsstarkes UKW-Funkgerät näher zu bringen, welches ein echter Twinbander ist mit besonderen Features.
Das Gerät heißt „Euron MT-8500 E“ und umfasst die Frequenzbereiche VHF und UHF.
Ein Breitband-Empfänger ist serienmäßig integriert und ein DTMF-Fernbedienungsmikrofon gehört zur Ausstattung.
Der Preis entspricht dem Leistungsverhältnis, eine solide Verarbeitung gibt dem Ganzen noch einen besonderen Reiz.
Der TX-Bereich kann natürlich erweitert werden, was für ambitionierte Funkamateure nicht so sonderlich wichtig sein dürfte.

Hier mal ein paar technische Daten:


Frequenzbereiche
TX :
144 - 146 MHz (erweitert 136 - 174 MHz)


430 - 440 MHz (erweitert 400 - 490 MHz)

RX :
108 - 180 MHz (AM/FM)


220 - 260 MHz (FM)


350 - 399.9995 MHz (FM)


400 - 490 MHz (FM)
Zahl der Kanäle
758 Kanäle
Bandbreiten
25 kHz (Wide-Band)

20 kHz (Middle-Band)

12.5 kHz (Narrow-Band)
Frequenzschritte
2.5 kHz, 5 kHz, 6.25 kHz, 10 kHz, 12.5 kHz, 15 kHz, 20 kHz,25 kHz, 30 kHz, 50 kHz
Arbeitsspannung
13.8V DC ± 15%
Rauschsperren-Arten
Trägersignal / CTCSS / DCS / 5-Ton / 2-Ton / DTMF
Frequenzstabilität
± 2.5 ppm
Arbeitstemperatur
-20°C - +60°C
Abmessungen(B x H x T)
139(B) x 40(H) x 212(T) mm
Gewicht
ca. 1,14 Kg

Daten für die RX / TX - Bereiche :
144 - 146 MHz, 430 - 440 MHz

Empfänger (ETSI EN 301 783)


Wide-Band
Narrow-Band
Empfindlichkeit (12dB SINAD)
≤ 0.25 µV
≤ 0.35 µV
Selektivität des benachbarten Kanals
≥ 70 dB
≥ 60 dB
Audioreaktion
+1~-3dB(0.3~3 kHz)
+1~-3dB(0.3~2.55 kHz)
Geräusch
≤ 45 dB
≤ 40 dB
Audioverzerrung
≤ 5 %
Audio-Ausgangsleistung
> 2W@10 %

Sender (ETSI EN 301 783)


Wide-Band
Narrow-Band
Ausgangsleistung
50 W / 25 W / 10 W / 5 W (VHF)
40 W / 25 W / 10 W / 5 W (UHF)
Modulation
16KΦF3E
11KΦF3E
Leistung des benachbarten Kanals
≥ 70 dB
≥ 60 dB
Geräusch
≥ 40 dB
≥ 36 dB
Emission
≤-70 dB
Audioreaktion
+1~-3 dB (0.3~3 kHz)
+1~-3 dB (0.3~2.55 kHz)
Audioverzerrung
≤ 5 %

 
Was gleich auffällt, ist die USB-Buchse auf der linken Seite des Displays, sie dient allerdings nur als Ladebuchse für MP-3 Player oder Handies.
Vertauscht sind die Rastknöpfe für Frequenz- und Menüwahl und die Lautstärke, die darunter gesetzt wurde.
Das Gerät besitzt ein abnehmbares Bedienteil, welches mit einem normalen,achtpoligen Patchkabel angeschlossen werden kann, wie man es aus der Netzwerktechnik kennt.
Hinten kann man externe Lautsprecher ansprechen, welche getrennt beide Signalbänder wiedergeben können.
Das Mikrofon enthält einen eigenen Lautsprecher, der im Menü aktiviert werden kann, eine Hintergrundsbeleuchtung rundet dessen Gesamteindruck ab.
Der Antennenanschluß am eingebauten Duplexer ist in PL ausgeführt.

Es gibt ein optionales Stromversorgungskabel für den Zigarettenanzünder neben dem normalen DC-Kabel, so wird der Euro-MT 8500 E über die Zündung aktiviert.
Die Programmierung erfolgt über die Mikrofonbuchse.
Ein TV/AV Ausgang zum Anschluß eines Monitors ist auf der Geräterückseite vorgesehen, damit analoge Fernsehsignale empfangen werden können.
Im eigentlichen Betrieb fällt uns folgendes auf, Squelch wird über das Menü gesteuert, die NF-Wiedergabe ist einwandfrei und deutlich und der Empfang einwandfrei, die Eingangsempfindlichkeit ist als völlig ausreichend bis gut zu bezeichnen.
Sendeseitig kann man in verschiedenen Leistungsstufen arbeiten (5, 10, 25 und 50/40 Watt).
Das Funkgerät wird nur mäßig warm, da die Kühlrippen ausreichend dimensioniert sind und ein kleiner, recht geräuscharmer Lüfter ab einer gewissen Temperatur seine Arbeit verrichtet.
Die Modulation war mit dem DTMF-Mikrofon durchweg sehr gut, viele Stationen empfanden die Sprachqualität als äußerst angenehm.


Somit kann davon ausgegangen werden, daß es hier wieder zu einem guten Gerät gereicht hat, welches nicht im oberen Preissegment rangiert trotz der vielen Features.
Echolink und CTCSS sind sowieso serienmäßig integriert, rundum ein gelungenes Gerät, welches den Vergleich mit weit teureren Geräten nicht scheuen muß.
Greift also zu, bevor auch hier die Preise wieder ansteigen.
Vy 73
Euer Tom

Daten von Euron Europe und Bilder von Funkelektronik.at

1 Kommentar:

  1. Ein gutes Amateurfunkgerät bietet auch Servicestellen und ein Service-Manual. Das scheint es aber für das Euron MT-8500E nicht zu geben. Habe hier ein gerademal drei Jahre altes defektes Gerät liegen. Da es vom Hersteller bzw. deutschem Vertrieb keinerlei Service oder Support zu geben scheint, kann man dieses Gerät leider nur als Wegwerfartikel bezeichnen.

    AntwortenLöschen