Mittwoch, 13. Juli 2011

Angelruten-Antenne

Im Grunde ist diese Antenne nichts Neues, sie ist preiswert, schnell aufgebaut und sehr leicht, kann überall im Feld (portabel) aufgebaut werden.
Vorteil wäre natürlich, ein KFZ bei zu haben, sozusagen stand-mobil zu arbeiten, weil wir mit dem Fahrzeug schon ein sehr gutes Gegengewicht hätten.
Nun fehlen uns nur noch 650 cm Drahtlitze mit einem Durchmesser von 1 mm, ein 4:1 Balun, ein Alu-Rohr mit 35 - 42 mm Durchmesser a knapp 2 m Länge und eine GFK-Angelrute mit 6 - 8 m Länge.
Das Ganze geht natürlich auch mit einem GFK-Portabelmast für rund 30,- Euro.
Wichtig ist, daß die Antenne vom Balun aus ausreichend Masse erhält, dafür eignet sich unser Wagen ganz gut (Anhängerkupplung oder andere Masseanschlüsse am Fahrzeug).
Wenn kein solches Massepotential zur Verfügung steht, bitte mit 2 - 4 Drahtradiale von je 650 cm Länge arbeiten.




Der Draht (650 cm) wird nun locker um den 6 m Mast gewendelt, oben mit einer Öse (wenn nicht schon vorhanden) befestigt und dann an den Balun angeschlossen.
Dieser kann selbst gebaut werden, muß aber mit Kernmaterial T-130-2 und 18 Windungen bifiliar gewickelt werden, damit er ca. 150 Watt verträgt.
Man kann natürlichen einen kaufen, ein recht guter ist der LDG RBA-4:1 für rund 30,- Euro, er hält 200 Watt aus.
Oder aber der externeTuner besitzt schon einen, dann erledigt sich das.
Vom Balun aus dann noch mit der Masse an die Karosserie des Fahrzeuges bzw. den Radialen und schon sollte unser Tuner etwas zwischen 10 und 40 m damit machen können.
Nehmen wir aber das Fahrzeug, bietet sich der Einsatz des vorher erwähnten Alurohres an, welches massemäßig am Balun und dann an der Karosserie angeschlossen wird.




Wenn die Antenne komplett aufgebaut ist, funktioniert sie sehr gut, so jedenfalls die Aussage des OMs DG1LHM, der diese Konstruktion schon benutzt hat.
Von ihm stammen auch die Fotos.
Eine entsprechende Angelrute (falls kein GFK-Mast benutzt wird) gibt es hier
Sie sollte aber nicht aus leitfähigen Material bestehen!
Nun sollte man mit dem Bauen beginnen, die Antenne deckt immerhin die wichtigsten Bänder für Portabelbetrieb ab.

Kommentare:

  1. Habe sie heute nachgebaut, sie spielt wirklich. Gerade in JT65 (15m) mit Argentinien 10Watt und Iceland.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das Posten dieses Blogs, ich bin sehr beeindruckt von Ihrem Blog und es ist sehr nützlich für mich und andere. Bitte besuchen Sie bei "Angelruten ", Ich hoffe, es wird sich als nützlich für dich erweisen.

    Besuche hier - " Angelruten vieler bekannter Marken & Hersteller jetzt günstig kaufen "

    Danke Grüße,,,

    AntwortenLöschen