Montag, 30. Mai 2011

Die Yaesu ATAS-25

Wenn wir von Portabel- und Mobilantennen reden, dürfen wir die Yaesu ATAS-25 dabei nicht vergessen, eine Allroundantenne auf PL-Basis für 40 m bis 70 cm.
Sie hat eine Gesamtlänge von 220 cm und wird mit 3 Radiale betrieben.
2 m und 70 cm müssen dabei nicht angepasst werden, alle weiteren Bänder werden manuell an der Antenne abgestimmt.
U.a. gibt es 3 austauschbare Teleskopspitzen und natürlich die Radiallänge, das hat einen direkten Einfluß auf das Stehwellenverhältnis.
Die eigentliche Abstimmung erfolgt am Unterteil durch Drehen.
Da sie einen PL-Fuß hat, eignet sie sich bestens für den Mobilbetrieb, muß aber natürlich am Fahrzeug abgespannt werden.



Mit speziellen Geräten von Yaesu (FT-817 / FT-857 und FT-897 z.B.) arbeitet sie direkt zusammen, sie wird dort im Menü extra eingestellt, damit alle Bänder an einem Antennenausgang anliegen und der Diplexer eingespart werden kann.
Die Antenne selbst kann auf entsprechenden Balkonhalterungen angebracht werden, oder unterwegs auf einem normalen Kamerastativ.
Allerdings wird gleich darauf hingewiesen, daß die Verwendung eines Magnetfußes keine Aussicht auf Erfolg hat, weil diese Art der Massegebung nicht ausreichend ist.
Die Sendeleistung darf bei maximal 120 Watt PEP liegen, was bei portabler Nutzung oder am Balkon auch völlig ausreichend ist.
Zerlegt wird sie gerade mal auf eine Länge von 60 cm, somit recht einfach zu transportieren und schnell aufbaufähig.

Erfahrungen mit dieser Antenne zeigen, daß sie für die Bänder 6 - 20 m hervorragend geht, natürlich auf 40 m einen Kompromiß bietet.
Mit dem dazugehörigen 10 m langen Radial ist sie aber auch da noch zu recht ordentlichen Signalen fähig und steht ihren anderen portablen "Vertikal-Kollegen" in nichts nach.
Im Prinzip geht sie genauso gut wie die sonst so bekannte MP-1, welche auch manuell abgestimmt werden muß.
Auf dem Fahrzeug schlägt sie sogar so manche gute Mobilantenne, da hier bei genügend HF-Erde (Gegengewicht) erst ihre Stärke so richtig zur Geltung kommt.
Aber man weiß im Allgemeinen, daß verkürzte Vertikalstrahler viel von den an Ihnen verwendeten Radialen oder sonstigen Gegengewichten leben und dann recht ordentliche Rapporte hervorrufen.



Danke für die Fotos an VR2HAM.
Für Antennengeschädigte ist dieses wiederum eine Chance, schnell mal relativ gut und einfach auf mehreren Bändern qrv zu werden und somit ebenso der Kurzwelle frönen zu können.
Da die Antenne auf den UKW-Bändern eh schon resonant ist, hat man also eine wirkliche Allroundantenne, die hält, was sie verspricht, zumal uns hier nicht vorgegaukelt wird, die Antenne wäre sogar noch für 80 m zu nutzen!
Rein von der Verarbeitung ist sie eben qualitativ Yaesu-Like, gut und robust aufgebaut, was auch ihrem Preis entspricht, der liegt ohne Weiteres schon mal bei gut 200,- Euro.
Mein Resumee wäre dabei recht positiv, der Preis ist etwas zu hoch, da der Name "Yaesu" selbstverständlich einen Teil dazu beiträgt.
Manchmal wird sie aber bei Ebay neu für 145,- Euro angeboten, was dann schon zu überlegen wäre.
Wer die Antenne in guter Qualität und funktionstüchtig kaufen und dabei gleich beraten werden möchte, wendet sich an unseren Christian ( DK5FTV ).

1 Kommentar:

  1. hab sie sogar "überteuert" für 280 euro gekauft inkl nachnahmegebühr und porto..tja teuer, aber jetzt auch schon egal, ich werd zumindest eine gute Antenne haben.

    AntwortenLöschen